Wertvoll miteinander, statt ständig gegeneinander

Wir wollen eine starke Veranstaltungswirtschaft in unserer Region. Das ist jedoch nur möglich, wenn alle Beteiligten einen wertvollen Umgang miteinander pflegen.

Leider leben viel zu viele Akteure der Veranstaltungswirtschaft, auch in unserer Region, eine mehr als nur unangebrachte und eindeutig gestrige Ellenbogenpolitik. Wir sind jedoch der festen Überzeugung, dass wir nur gemeinsam größeres erreichen können.

Ein fairer Umgang miteinander ist der Schlüssel

Uns geht es nicht darum, mit dem Wettbewerb verliebt Händchen zu halten. Das ist Quatsch. Aber auch mit einem Wettbewerber kann man fair umgehen, zum Beispiel in dem man keine Ideen kopiert oder andere Geschäftsmodelle einfach respektiert.

Wir wünschen uns schlicht einen wertvolleren Umgang miteinander in der Veranstaltungswirtschaft. Aus diesem Grund haben wir uns auch dem freiwilligen WerteKodex der deutschen Eventbranche verpflichtet.

Das Ziel ist es eine neue Wertekultur in unserer Branche zu etablieren, dafür dient uns der WerteKodex als Leitfaden und Handlungsempfehlung. Er beruft sich in seinen Grundzügen auf das klassische Bild des „hanseatischen“ oder ehrbaren Kaufmanns mit Werten wie Integrität und Partnerschaftlichkeit.

leuchtturmartig und integer wie ein „hanseatischer“ Kaufmann

Dabei sind die Leitsätze des WerteKodex so formuliert, dass ethisch verantwortliches, nachhaltiges und sinnvolles Wirtschaften im umfassenden Sinne von CSR in keiner Weise im Widerspruch steht zum Streben nach ökonomischem Erfolg und Rendite.

Wir hoffen sehr, dass unser Beispiel auch andere Akteure der Veranstaltungswirtschaft in unserer Region inspirieren wird.